GERMAN ENGLISH IMPRESSUMKONTAKT / ANFRAGE
 
  ENGLISCH LERNEN UND REITEN
 
  SPRACHREISEN
Englische Konversation und Wirtschaftsenglisch


REITEN / ENGLISCH LERNEN

ENGLISCHUNTERRICHT
 


Reiten und Englisch lernen in Irland

• Englisch lernen in den Ferien – Ein Ferienerlebnis in Kombination mit Reiten
• Jeder erhält für den kompletten Aufenthalt bei uns ein eigenes Pferd
• Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene

Die Welt spricht Englisch – jeder sollte Englisch sprechen können um in Zukunft die Menschen der globalen Welt zu verstehen.
In  Kombination mit Reiten wird Englisch lernen für Jugendliche zum Ferienerlebnis.

Ferien in einer irischen Familie. Der Unterrichtsraum und der Reitstall gehören zum  Ardmourne House.

Morgens starten die Iren mit einem legendären Frühstück. Der Englischunterricht findet anschließend im eigenen Unterrichtsraum statt, wo qualifizierte Lehrer in kleinen Lerngruppen die Schüler ihrem individuellen Leistungsstand entsprechend unterrichten.
Bei vielen unterschiedlichen Ansprüchen müssen entsprechend zusätzliche Unterrichtseinheiten gebildet werden.

Während des gesamten Aufenthaltes bei uns hast Du ein eigenes Pferd. Jetzt nach dem Englischunterricht wartet dein Pferd.
Unsere Pferde sind lieb, zuverlässig und sehr gut ausgebildet.
Sie sind keine sogenannten Schulpferde, sondern sie leben die meiste Zeit im Herdenverband auf der Wiese und werden unseren Gästen nur für Wochenritte anvertraut.

Die endlosen täglichen Ausritte finden in kleinen Gruppen unter Führung einer Reitlehrerin statt - vorbei an Flüssen und Seen, durch Wälder oder in die Berge. An einem Tag in der Woche bringt der LKW Pferde und Reiter ans Meer – hier an endlosen Sandstränden kann jeder nach Herzenslust reiten.

Zwischen 19.00 und 20.00 Uhr findet das Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant statt.

Folgende Leistungen sind im Angebot enthalten:
Übernachtung mit irischen Frühstück und ein Abendessen, Reiten  und der Englisch Unterricht.

Für allein reisende Jugendliche organisieren wir den Transfer vom Flughafen zu uns und auch die Anreise zum Flughafen beim Rückflug.
Unser Reiseleiter empfängt die jungen Gäste in der Ankunftshalle im Flughafen und setzt sie in den richtigen Bus. Bei der Rückreise helfen wir den Jugendlichen beim Einchecken auf dem Flughafen und stellen sicher, dass sie im richtigen Flugzeug sitzen.



Englisch lernen für Erwachsene
Sprachreisen Irland
English Language School in Ireland
Ecole de Langue Anglaise en Irlande
Escuela de Idioma Ingles en Irlanda
Scuola di Lingua Inglese in Irlanda


James Joice

Oskar Wilde

William Butler Yeats

• Englisch Sprachkurs für Erwachsene
• Englisch lernen in Irland, dem Land der Literatur
• Von englischer Konversation bis hin zum Wirtschaftsenglisch Cambridge Level 1
• In der Freizeit: Wandern, Radfahren, Reiten etc.

Englisch lernen im Land der Dichter
"Wir Iren sind zu poetisch, um Dichter zu sein, wir sind eine Nation von glänzenden Versagern, aber wir sind die größten Redner seit den Griechen." Lob und Tadel zugleich: Mit diesen Worten beschreibt Oscar Wilde (1854-1900) im Jahre 1887 sich und seine irischen Landsleute im Gespräch mit dem jungen William Butler Yeats (1865-1939).
Dieser nahm gut dreißig Jahre später als erster Ire den Nobelpreis für Literatur entgegen. Und es folgten drei weitere Literaturnobelpreise für irische Schriftsteller: Auch George Bernard Shaw (1856-1950), Samuel Beckett (1906-1989) und zuletzt Séamus Heaney (*1939) wurde diese höchste internationale Anerkennung zuteil.
Kein anderes Land von vergleichbarer Größe hat mit seinen Dichtern und Schriftstellern so viel zur Weltliteratur beigetragen wie Irland. Neben Oscar Wilde und den vier Nobelpreis- Trägern finden sich große Namen wie James Joyce (1882-1941) und Jonathan Swift (1667- 1745).
Mehr irische Schriftsteller


Irische Schriftsteller:
William Allingham (Irland)
Francis Bacon (Irland)
Samuel Beckett (Irland)
Brendan Behan (Irland)
Edmund Burke (Irland)
Elizabeth Dorothea Cole Bowen (Irland)
Joseph Campbell (Irland)
Austin Clarke (Irland)
William Congreve (Irland)
William Henry Drummond (Irland)
Lawrence Durrell (Irland)
Maria Edgeworth (Irland)
Samuel Ferguson (Irland)
Oliver Goldsmith (Irland)
Douglas Hyde (Irland)
William Denis Johnston (Irland)
James Joyce (Irland)
Patrick Kavanagh (Irland)
Colum McCann (Irland)
Frank McCourt (Irland)
Edward Martyn (Irland)
Charles Robert Maturin (Irland)
Iris Murdoch (Irland)
Edna O'Brien (Irland)
Flann O'Brien (Irland)
Sean O'Casey (Irland)
John O'Keefe (Irland)
Frank O'Connor (Irland)
Nuala O´Faolain (Irland)
Liam O'Flaherty (Irland)
George William Russell (Irland)
George Bernard Shaw (Irland)
Richard Brinsley Sheridan (Irland)
Richard Steele (Irland)
James Stephens (Irland)
Bram Stoker (Irland)
Jonathan Swift (Irland)
John Millington Synge (Irland)
Katherine Tynan (Irland)
Rebecca West alias Cecily Isabel Andrews (Irland)
Oscar Wilde (Irland)
William Butler Yeats (Irland)

 
   
IMPRESSUMKONTAKT / ANFRAGE